Tag 1 – Deutsche Jugendmeisterschaften – Lotte Reimann holt Gold

Lotte Reimann holt sich den Titel im Speerwerfen der weiblichen Jugend U18. Im dritten Durchgang ließ sie den 500 Gramm schweren Speer auf die Siegerweite von 49,78 Meter fliegen und konnte damit ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigen!

Im Finale über 110-Meter-Hürden der männliche Jugend U18 konnte sich Lucas-Arno Voigt einen starken sechsten Platz sichern (14,32 Sekunden). Zum Treppchen fehlten nur 0,11 Sekunden. Mit der neunt schnellsten Vorlaufzeit (14,71 Sekunden) verpasste Sebastian Häußler das Finale nur knapp. In der gleichen Altersklasse lief Lukas Peter in 56,23 Sekunden die elft schnellste Vorlaufzeit. Die Staffel über 4×100 Meter in der Besetzung Voigt, Schellenberg, Gerlach und Eckardt konnte ihren Vorlauf gewinnen und sich mit 42,68 Sekunden den fünften Platz im Finale sichern. Ebenfalls auf den fünften Platz kam Leon Schellenberg im Weitsprung (6,82 Meter). Nick Stadelmann belegte im Speerwerfen den sechsten Platz (57,57 Meter) und im Kugelstoßen den 12. Platz (13,73 Meter). Über eine neue persönliche Bestleistung konnte sich Anna Irmscher (AK U18) in den Vorläufen über die 100-Meter-Hürden freuen (14,64 Sekunden).

Ergebnisse

Herzlichen Glückwunsch den Athleten und ihren Trainern und Eltern!

Kommentar verfassen