Image Alt

LC Jena e.V.

In drei Tagen wird der LC Jena in der Sportstadt Jena Gastgeber für die internationale Speerwurfelite sein. Bei der erstmals ausgetragenen Olympiaqualifikation stehen 7 der 20 besten Speerwerfer des Jahres in den Startlisten. Mit Thomas Röhler vom LC Jena stellt sich sogar der Weltjahresbeste (87,37 Meter) der nationalen und internationalen Konkurrenz. Drei Sportler mit Bestweiten von über 89 Meter können die Zuschauer in der Stadt des
Speerwurfweltrekordes (1996; Jan Zelezny; 98,48m) am kommenden Samstag erleben.

Aktuell sind die Qlympiatickets für Deutschland hart umkämpft. Thomas Röhler, Lars Hamann (Dresdner SC 1898; 85,67m) und Johannes Vetter (LG Offenburg; 84,38m) haben die geforderten 83,00 Meter bereits abgehakt. Mit Julian Weber (USC Mainz; 82,69m) und Andreas Hofmann (MTG Mannheim; 82,47m) haben zwei weitere deutsche Werfer die EM-Norm in der Tasche und möchten in Jena die noch fehlenden Zentimeter draufpacken um auf den Zug zu den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro aufzuspringen.

Los geht es um 14:00 Uhr (B-Gruppe) bzw. um 15:30 Uhr (A-Gruppe) auf dem Wurfplatz im Paradies (neben dem Ernst-Abbe-Stadion). Im Vorprogramm ab 10:00 Uhr messen sich starke Nachwuchsathleten ab den Altersklassen U16.

Um den Zuschauern die Möglichkeit zu geben, Speerwerfen hautnah mitzuerleben, finden ab 12:00 Uhr verschiedene Zuschauerwettbewerbe statt. Bei „100 Meter sind nicht weit“ und „Speerwerfen zum Anfassen“ kann jeder spontan mitmachen und hat dabei die Chance Tickets für die Deutschen Leichtathletikmeisterschaften vom
18.-19.06.2016 in Kassel zu gewinnen.

Elitefeld

Kommentar verfassen

Close

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur
adipiscing elit. Pellentesque vitae nunc ut
dolor sagittis euismod eget sit amet erat.
Mauris porta. Lorem ipsum dolor.

Working hours

Monday – Friday:
07:00 – 21:00

Saturday:
07:00 – 16:00

Sunday Closed

Our socials
About