«

»

Mai 29 2017

Rückblick 21. Nationales Sparkassenmeeting Jena

Das deutschlandweit etablierte Meeting im Ernst-Abbe-Sportfeld stand an diesem Wochenende ganz im Sinne von Bestleistungen, Normerfüllungen und sogar einem neuen Deutschen-Jugendrekord über 4x100m in der U20.

Zum Auftakt ein Knaller

 Die 4x100m U20 Staffel des LAC Erfurt Top-Teams brannte direkt in der ersten Disziplin einen neuen Deutschen-Jugend-Rekord in 40,61s auf die Bahn. Den alten Rekord unterboten sie damit nur knapp, den 1983 der SC Motor Jena im selben Stadion aufgestellt hat.

Campbell und Fleischhauer liefern sich ein packendes Finish

Luke Campbell (LG Eintracht Frankfurt) gewinnt den 400m Hürdenlauf der Männer in 50,67s knapp vor seinem Vereinskollegen Georg Fleischhauer, der nach 51,09s die Stadionrunde absolvierte. Auch die Jugend zeigte großes Engagement mit gleich zwei Normerfüllungen für die Deutschen-Jugendmeisterschaften. Den Lauf gewinnt Justus Ringel (SC Potsdam) in 54,47s dicht gefolgt vom LC Mitglied Lukas Peter, der sich somit sein Ticket für Ulm sichern konnte.

Die Sprinter in Top-Form

Mit einer Zeit von 10,43s verbessert Julian Wagner (LAC Erfurt Top-Team) seine Bestleistung und bestätigt seine bestehende Form in der deutschen U20-Elite. In der U18 setzte sich ebenfalls aus Erfurt stammende Luis Brandner in starken 10,63s gegen seine Konkurrenz durch. Den Männerlauf konnte Max Ruth (TV Wattenscheid) in 10,40s für sich entscheiden. Leon André Eckhardt vom LC Jena konnte bei der 200m der U20 Konkurrenz seine persönliche Bestzeit auf 21,98s verbessern und unterbot damit die Norm für die Deutschen-Jugendmeisterschaften um mehr als eine halbe Sekunde.

Bei den Frauen dominierte Tiffany Eidner (Bad Lobenstein TC) sowohl die 100m in 11,86s als auch die 200m in 23,90s.

6,02m für Rebekka Schubert, Normerfüllung für Anna Irmscher und eine souveräne Performance von Leon Schellenberg

Mit Ihrem ersten 6 Meter-Satz legt Rebekka Schubert (LC Jena) im sechsten Versuch noch eine Schippe drauf und gewinnt den Weitsprung in der weiblichen U20. Auch Leonie Sprengler (LC Jena) konnte mit 5,45m eine gute Basis für die Saison schaffen.

Bereits im Vorlauf der 100m Hürden konnte sich Anna Irmscher (LC Jena) einen großen Traum erfüllen. Mit 14,68s hackte sie die Norm für die Deutschen-Jugendmeisterschaften U18 ab und rannte im Finale nur knapp am Podium vorbei.

Im Finale des 110m Hürdenlaufs der männlichen U18 zeigte Leon Schellenberg der Konkurrenz den Rücken und siegt in einer Zeit von 14,53s.

Lawnik und Rüger laufen unter 1:50 min. über die 800m

Im stark besetzten 800m Rennen der Männer konnte sich Julius Lawnik (LG Braunschweig) knapp vor Fleix Rüger (SC DHfK Leipzig) in einer Zeit von 1:49,30 min. ins Ziel retten. Dritter wurde der Erfurter Kevin Stadler in 1:50,66 min. Unterstützt wurden die Läufer durch Sebastian Keiner (LAC Erfurt Top-Team), der als Tempomacher fungierte.

Bei der U20 konnte sich Constantin Schulz (LC Cottbus) durchsetzen, der mit 1:50,01 min. nur knapp die magische Marke verfehlte.

Stegemann mit spektakulärem Sturz am letzten Wassergraben

Im Rennverlauf konnte sich Tim Stegemann (LAC Erfurt Top-Team) von seinen starken Mitläufern Martin Grau (LSC Höchstadt) und Lennard Mesecke (LG Nord Berlin) in den letzten zwei Runden lösen. Nach einem Sturz am letzten Wassergraben wird er auf der Zielgraden noch von Martin Grau eingefangen, der den Lauf in 8:39,26 für sich entscheiden konnte. 

 

Beim 21. Nationale Sparkassenmeeting regnete es förmlich Bestleistungen, Normen und Rekorde. Mit 40 Normerfüllungen für die Deutschen Meisterschaften, einem Deutschen-Jugendrekord über die 4x100m der männlichen U20 und zahlreichen Normen für internationale Meisterschaften sind wir glücklich über die tolle Atmosphäre und die außergewöhnlichen Leistungen.

 

Ergebnisprotokoll

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>